Ausbildung

Berufsausbildungen in außerbetrieblichen Einrichtungen

Im Rahmen der Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen in Form des intergatives Modells, werden den Auszubildenden, die aufgrund einer Lernbeeinträchtigung oder sozialer Benachteiligungen besonderer Hilfen bedürfen, die Aufnahme, Fortsetzung sowie der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung ermöglicht. Dabei nutzen wir alle Möglichkeiten, um den Übergang aller Auszubildenden in ein betriebliches Ausbildungsverhältnis zu fördern. Folgende Ausbildungsrichtungen (Fachpraktiker) werden derzeit bei uns realisiert:

  • Metall/Elektro
  • Hochbau; Tiefbau; Bauten- und Objektbeschichter
  • Verkäufer
  • Bäcker
  • Beikoch

In unserem Haus finden sowohl die fachtheoretische als auch die fachpraktische Unterweisung statt - deren Grundlage immer die aktuell gültigen Aus­bil­dungs­ord­nun­gen/Aus­bil­dungs­re­ge­lun­gen der einzelnen Berufsausbildungen bilden. Darüber hinaus gewährleisten wir auch eine umfassende sozialpädagogische Begleitung. Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an unsere Teamleiterin Frau Kolbe.

Ausbildungsort:
Löbauer Straße 77
02625 Bautzen

Ansprechpartnerin

Teamleiterin
Isabell Kolbe
Telefon: 03591 6715-29
E-Mail: i.kolbe@bbz-bautzen.de