Offene Jugendwerkstatt

Offene Jugendwerkstatt in Bautzen (Seidau)

Die Offene Jugendwerkstatt in Bautzen (Seidau) bietet den Jugendlichen die Chance, in einem individuellen Rahmen ihre Fähigkeiten zu aktivieren bzw. zu erlangen, die sie benötigen, um zukünftig eine Ausbildung oder eine berufsintegrierende Maßnahme beginnen zu können. 

Zur Reaktivierung sind sozialpädagogische und arbeitstherapeutische Fördermaßnahmen unter einem Dach vereint. Ein multiprofessionelles Team arbeitet in der Offenen Jugendwerkstatt Hand in Hand, um gezielte Einzelfallhilfe zu initiieren, abzustimmen und dann umzusetzen. 

Das Projekt unterstützt die Jugendlichen bei:

  • Der Strukturierung des Alltages
  • Der Stabilisierung der Persönlichkeit und der Stärkung der sozialen Kompetenzen
  • Persönlichen und sozialen Schwierigkeiten im Lebensumfeld
  • Einer beruflichen Orientierung und Eignungsfindung z.B. durch praktische Erprobung

In der Jugendwerkstatt arbeiten Jugendliche, die in der Vergangenheit bereits berufliche Maßnahmen begonnen haben und aus den verschiedensten Gründen beenden mussten. Aber auch denjenigen wird in diesem Rahmen eine Chance geboten, denen es aufgrund eines schlechteren oder gar keinem Schulabschluss schwer fällt eine Ausbildung zu beginnen. Die Maßnahme wird vom Jobcenter bzw. dem Jugendamt Bautzen vermittelt.

Ansprechpartnerin

Teamleiterin
Maud Brauer
Mobil: 01523 2181562
E-Mail: m.brauer@bbz-bautzen.de
Seidauer Str. 1
02625 Bautzen